Start Aktuell
Aktuell

April 2018: Westdeutscher Rundfunk

Für einen neuen technischen Ansatz für einen mittleren Übertragungswagen erteilte der Westdeutsche Rundfunk der CONFACTs GmbH den Auftrag, die im Haus bestehenden Anforderungen zu ermitteln. Hierzu wurden mehrere Workshops durchgeführt und darauf basierend eine europaweite Ausschreibung erstellt (April 2018 bis August 2018).

 

November 2017: Norddeutscher Rundfunk

Das NDR-Landesstudio in Oldenburg ersetzt sein in die Jahre gekommenes Hörfunk-SNG. Die CONFACTs GmbH erstellte in enger Zusammenarbeit mit dem NDR die Unterlagen für eine europaweite Ausschreibung und betreute das Projekt bis zum Kick-off mit dem Auftragnehmer (November 2017 bis April 2018).

 

Oktober 2017: Südwestrundfunk

Der SWR plant die medientechnische Anbindung der Mainzer Landtages an das Funkhaus Mainz. Zur Erweiterung der aktuellen Berichterstattung plant der SWR die Ausstattung des Mainzer Landtages mit fest installierten Kameras sowie weiteren medientechnischen Systemen, die im Zusammenspiel mit einer Remoteregie im Funkhaus betrieben werden sollen. Die CONFACTs GmbH erstellt hierfür ein technisches Konzept sowie die Unterlagen für die erforderliche Ausschreibung. Weiterhin wird CONFACTs den SWR in der Realisierungsphase unterstützen (November 2017 bis voraussichtlich 2020).

 

April 2017: Norddeutscher Rundfunk

Update ISDN-IP Umstellung: Die CONFACTs GmbH unterstützt den NDR bei der Erarbeitung von technischen Konzepten und Migrationsszenarien im Zuge der Umstellung der technischen Infrastruktur von ISDN auf IP (bis vorraussichtlich Dezember 2018)

 

März 2017: Westdeutscher Rundfunk

Für den Ersatz zweier Audioübertragungsfahrzeuge für den Westdeutschen Rundfunk übernimmt die CONFACTs GmbH die Erstellung der europäischen Ausschreibungsunterlagen (März 2017 bis August 2018).

 

Februar 2017: Südwestrundfunk

Für die Erneuerung des zentralen Playoutcenters beim Südwestrundfunk Baden-Baden unterstützt die CONFACTs GmbH bei der Erstellung einer Marktanalyse und der Auswertung dieser gegen die Anforderungen an eine moderne Sendeabwicklung. Im weiteren Verlauf des Projekts erhält der SWR Unterstützung bei der Erstellung eines Testkonzepts und der Ausschreibung der dafür benötigten Komponenten (Februar 2017 bis voraussichtlich 2019).

 


Seite 1 von 7